Bericht zu dem Vereinsjahr 2019

nach dem 5 jährigen Bestehen ist es unser Anliegen, schon zum Januar die Jahres-Hauptversammlung und die Vorstandswahl zu veranstalten.

Unsere Arbeiten und Vorhaben formen wir teils aus den aktuellen Anlässen der Vorstandsitzungen, wir beleben unser Dorfleben, stellen uns den Anforderungen unserer Bürger, und sind im weitesten Sinne das ausführende Organ des Ortschaftsrats, nur mit gemeinsamen Anstrengungen können wir dem gerecht werden.

2019 wurden mit aktiven Frauen und Mann & Power mehrere Aktionen ausgeführt, aber auch einiges mit Finanziellen Mitteln unterstützt, so die Sanierungen des Kinderspielplatzes, des Jugendzimmers, der Anschaffung der 6 Abfallbehälter im Ort und Umgebung, inkl. deren Leerung über die Stadt Ellrich organisiert, weiterhin besteht der Plan, die Ortschroniken zu sanieren und unseren Dorffunk teils zu erweitern.
– Maßgebend sind hier die Arbeitsgruppen, die sogenannte Reparateure meist mit den gleichen Mitgliedern und dem Einsatz unseres OB,
 Recht herzlichen Dank

Alle diese Maßnahmen, weitere Ortsgruppen – Aktionen findet Ihr auf unserer Homepage, die komplette Gestaltung und Onlinestellung liegen in meiner Hand, was teils aufwendig und zeitraubend ist. Deshalb nochmal der Aufruf an alle zur Mitgestaltung, Infoblätter liegen bereit zur Information.

2017 haben wir es geschafft, bei der Vereinsinitiative 1750 Jahre (1750€) für den Dorffunk generiert, 2018 folgte eine Investitionspause und die Sanierung Außenbereich Kirche.
Und wiederum haben wir 2019 mit der Vereinsinitiative KSK für unser Jugendzimmer 1000,-€ erkämpft, letztlich nahmen wir am Voting für die Förderung aus der Stiftung der KSK für insgesamt 30 ehrenamtlich tätige Vereine im Landkreis bis zum 30. Oktober teil.
Mit deren Bewilligung (1250,00 €) fördern wir die Anschaffung, Restaurierung und Digitalisierung von drei Chroniken.
Wir freuen uns außerordentlich über die Unterstützung der KSK!

Hiermit schließe ich meine Ausführungen und bedanke mich zu unseren
5-jährigen Bestehen für die Unterstützung bei allen Mitgliedern und insbesondere beim Vorstand.
Für mich ist es hier im Dorf ein Muss, mich ehrenamtlich/gesellschaftlich, als Reparateur der Dorffunktechnik- Verstärker, Kirchensanierer und im FVApp. sowie als Mediengestalter der Homepage zu engagieren und freue mich auf die kommende, spannende Zeit.

Thomas Friedländer / Appenrode, den 31.01.2020